KLM-Reiseführer

Glanz und Gloria in Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn ist eines der beeindruckendsten Barockschlösser Europas und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in ganz Österreich. Der Palast wurde Ende des 17. Jh. als Sommerresidenz für die Kaiser des Habsburgerreichs erbaut. Marie Antoinette, Napoleon und die Kaiserin Elizabeth (auch ‚Sissi‘ genannt) haben alle einige Jahre lang in Schloss Schönbrunn gewohnt. In dem Schloss und seinen Gartenanlagen können Sie leicht einen ganzen Tag verbringen: Machen Sie die große Führung, und dann genießen Sie einen Spaziergang durch den Irrgarten!

Kunst & Kultur
Die prunkvollen Innenräume

Die prunkvollen Innenräume

Räume voller Gold

Eine Führung durch das Schloss vermittelt einen schönen Eindruck der Neigungen, Interessen und Aspirationen der verschiedenen Kaiser und Kaiserinnen, die im Laufe der Jahrhunderte hier gelebt hatten. Das Schloss hat nicht weniger als 1.441 Räume, und bei einer großen Führung werden Sie 40 davon zu sehen bekommen. Einer der Höhepunkte ist die imposante Große Galerie – der Spiegelsaal. In diesem Saal voller Spiegel, Blattgold und Fresken fanden einst Bankette und Empfänge statt. Ein weiterer berühmter Raum ist der Salon der Kaiserin: Dieser Raum wurde im Jahre 1854 von Grund auf in einem Neo-Rokoko-Stil renoviert und er enthält drei Porträts von Kaiserin Elisabeth. Ein weiteres besonderes Merkmal ist die Uhr vor dem Spiegel; auf der Rückseite zeigt sie die Zeit im Spiegelbild an, sodass die Kaiserin die Zeit über den Spiegel im Auge behalten konnte, während sie sich im Salon befand.

Die Gartenanlagen von Schloss Schönbrunn

Die Gartenanlagen von Schloss Schönbrunn

Spaziergang durch den Irrgarten

Die riesigen Gartenanlagen rund um das Schloss sind fast ebenso beliebt wie die prunkvollen Innenräume. Der Schlossgarten ist in mehrere Bereiche unterteilt, doch die wahre Attraktion ist der Irrgarten: Das ursprüngliche Labyrinth, das zwischen 1698 und 1740 angelegt worden war, war leider baufällig geworden. So wurde im Jahre 1998 ein neues Labyrinth gebaut, das dem historischen Vorbild sehr ähnlich ist und das jede Menge heitere Attraktionen für Erwachsene und Kinder bietet. So gibt es beispielsweise ein gigantisches Kaleidoskop, durch das die Besucher sich aus jeder denkbaren Perspektive sehen können. Und wer gerne ein schwieriges mathematisches Rätsel löst, der wird sich auf das Arithmetik-Problem stürzen: Die Zahlen an der Wand geben an, wieviel Schritte Sie machen müssen; dann müssten Sie am Ende des Spiels genau in der Mitte auskommen!

Reiseführer ansehen Ab 163 EUR*

Verwandte Artikel

Reisezielvorschläge

*Alle Beträge sind in EUR, inkl. Steuern und Gebühren. Die Buchungsgebühr entfällt, aber es kann eine Gebühr für die Zahlungsmethode anfallen. Die gezeigten Preise können je nach Tarifverfügbarkeit variieren.

*Alle Beträge sind in EUR, inkl. Steuern und Gebühren. Die Buchungsgebühr entfällt, aber es kann eine Gebühr für die Zahlungsmethode anfallen. Die gezeigten Preise können je nach Tarifverfügbarkeit variieren.

Die Informationen zur Wettervorhersage werden von World Weather Online bereitgestellt. Air France-KLM haftet nicht für die Zuverlässigkeit dieser Daten.