KLM-Reiseführer

Eine beeindruckende Bibliothek mit Geschichte

Eine der größten Touristenattraktionen in Dublin ist das Trinity College, die älteste und berühmteste Bildungseinrichtung in Irland. Eines der schönen Gebäude beherbergt die beeindruckende Bibliothek. Das weltberühmte ‚Book of Kells‘ ist eines der Werke, die hier ausgestellt sind.

Kunst & Kultur
Der ‚Long Room‘ in der Bibliothek von Trinity

Der ‚Long Room‘ in der Bibliothek von Trinity

Über 4,5 Millionen Werke

Der beeindruckendste Raum der Bibliothek von Trinity ist die ‚Old Library‘, auch ‚Long Room‘ genannt. Hier finden Sie einen 65 m langen Korridor mit riesigen Bücherregalen, die mit über 200.000 Bänden vollgepackt sind. Die gesamte Bibliothek zählt über 4,5 Millionen Bände. Seit dem Jahre 1801 erhält die Bibliothek ein Exemplar eines jeden Buches, das in Großbritannien und Irland veröffentlicht wird, sodass die Sammlung täglich weiter wächst. Es gibt auch Vorlesungen, Dichterlesungen, Kunstausstellungen und Workshops. Der Eintritt zur Bibliothek im Trinity College ist frei.

Jahrhundertealte Bände im Trinity College

Jahrhundertealte Bände im Trinity College

Ein 800 Jahre altes Werk

Das berühmteste Werk in der Bibliothek ist das ‘Book of Kells‘, ein Manuskript bestehend aus vier Bänden mit prächtigen Buchmalereien und eingearbeiteten Juwelen, die von keltischen Mönchen im 9. Jahrhundert geschrieben wurden. Das Werk enthält die 4 Evangelien. Ursprünglich war es ein Band, der auf einer Insel vor der schottischen Küste angefertigt wurde. Nach einem Angriff auf die Insel waren Bewohner mit dem Band nach Irland geflohen. Im Jahr 1953 wurde das ‚Book of Kells‘ in vier Teilen gebunden, von denen heute zwei in der Bibliothek in Dublin ausgestellt sind. Darüber hinaus liefert die Ausstellung weitere Informationen über die Buchmalereien, die Bemühungen und Maßnahmen zum Erhalt sowie die Geschichte des Werks. Leider jedoch ist es nicht erlaubt, das Werk zu fotografieren.

Der Glockenturm im Trinity College

Der Glockenturm im Trinity College

Statuen, Gärten und Kirchenglocken

Die Universität am Ufer des Liffey hat neben der Bibliothek noch viele weitere beeindruckende Gebäude. Der Eingang zum Hauptgebäude (Regent House) ist ein langer Garten mit Statuen des Dichters Oliver Goldsmith (1728-1774) und des Philosophen Edmund Burke (1729-1797), die beide hier studiert hatten. Im ‚Front Square‘ steht der 30 m hohe Glockenturm, der Campanile. Seine Glocken wurden nur zu zwei Anlässen geläutet: Mahlzeiten und Prüfungen. Hinter dem Turm steht ein Gebäude mit rotem Backstein, in dem im 18. und 19. Jahrhundert Studenten beherbergt wurden. Das Trinity College hat auch einen modernen Flügel, in dem die Douglas Hyde Gallery für Moderne Kunst eingerichtet ist. Hier können Sie sich einen interessanten 45-minütigen Videofilm über die Geschichte Dublins ansehen. Die Universität besitzt auch ein Rugby- und ein Cricket-Feld, die beide der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Reiseführer ansehen Ab 140 EUR*

Verwandte Artikel

Reisezielvorschläge

*Alle Beträge sind in EUR, inkl. Steuern und Gebühren. Die Buchungsgebühr entfällt, aber es kann eine Gebühr für die Zahlungsmethode anfallen. Die gezeigten Preise können je nach Tarifverfügbarkeit variieren.

*Alle Beträge sind in EUR, inkl. Steuern und Gebühren. Die Buchungsgebühr entfällt, aber es kann eine Gebühr für die Zahlungsmethode anfallen. Die gezeigten Preise können je nach Tarifverfügbarkeit variieren.

Die Informationen zur Wettervorhersage werden von World Weather Online bereitgestellt. Air France-KLM haftet nicht für die Zuverlässigkeit dieser Daten.