Reservierung für Haustiere

Ob Ihr Haustier mit Ihnen in der Passagierkabine reist oder im Gepäckraum befördert wird, hier finden Sie alles Wissenswerte darüber, wie Sie eine Reservierung vornehmen.

COVID-19

Unsere Serviceleistungen haben sich möglicherweise geändert, um der Verbreitung von COVID-19 entgegenzuwirken.

Lesen Sie die aktuellen Meldungen zu COVID-19

Wie Sie die Mitnahme Ihres Haustiers arrangieren

Wir möchten gerne alle Katzen und Hunde befördern, doch wir haben nur begrenzten Platz in unseren Flugzeugen. Die tatsächliche Anzahl von Tieren, die befördert werden können, ist abhängig vom Flugzeugtyp, vom Reiseziel und von der durchführenden Fluggesellschaft. Bitte nehmen Sie so bald wie möglich nach der Buchung Ihres Fluges eine Reservierung für Ihr Haustier vor. Wir raten Ihnen, die Reservierung spätestens 48 Stunden vor dem Abflug Ihres Fluges vorzunehmen.

Bitte beachten Sie, dass Sie und Ihr Haustier auf demselben Flug reisen müssen und dass Ihr Haustier mindestens 10 Wochen alt sein muss.

Mitnahme in der Passagierkabine

Sie können eine Katze oder einen Hund in der Kabine mitnehmen. Ihr Haustier muss in einer Transporttasche oder einem Transportbehälter mit einer Größe von max. 46 x 28 x 24 cm untergebracht werden, da dieser unter Ihren Vordersitz passen muss. Das Haustier und die Transporttasche oder der Transportbehälter dürfen zusammen max. 8 kg wiegen. Das Tier darf während des Fluges nicht aus der Transporttasche oder dem Transportbehälter genommen werden; daher muss es klein genug sein, um sich bequem in dem Transportbehälter bewegen zu können.

Leider ist es nicht möglich, auf KLM-Interkontinentalflügen ein Haustier in der Passagierkabine der Business Class mitzunehmen, da unter dem Sitzplatz vor Ihnen nicht genug Platz ist.

Mitnahme im Gepäckraum

Ist Ihr Haustier zu groß, um in der Passagierkabine zu reisen? Sie dürfen bis zu drei Tiere im Gepäckraum mitnehmen. Sie dürfen in denselben Transportbehälter, wenn sie jeweils max. 14 kg wiegen, und vorausgesetzt es sind:

  • 2 ausgewachsene Tiere von vergleichbarer Größe, oder
  • 3 Tiere vom gleichen Wurf, die bis zu 6 Monate alt sind.

Stellen Sie sicher, dass das Haustier und der Transportbehälter zusammen max. 75 kg wiegen.

Ausnahmen

Es ist nicht möglich, Ihr Haustier im Frachtraum reisen zu lassen, wenn:

  • Ihre Umsteigezeit mehr als 3 Stunden beträgt oder
  • Ihr Flug mit einer Boeing 787-9 oder 787-10 durchgeführt wird.

Planen Sie eine Reise zwischen dem 28. Oktober und dem 31. März? Dann darf Ihr Tier auf einigen KLM Cityhopper-Flügen (die mit Flugzeugen des Typs Embraer durchgeführt werden) nicht im Frachtraum reisen.

Kurzschnäuzige Tiere

Bei kurzschnäuzigen Tieren können hohe Temperaturen und Stress während des Fluges zu Atemproblemen führen. Weil Ihr Vierbeiner sicher und bequem reisen sollte, können die meisten dieser Tiere nicht im Gepäckraum befördert werden. Sie können jedoch in der Kabine oder als Frachtgut befördert werden. Bitte prüfen Sie die Rasse Ihrer Katze oder Ihres Hundes, bevor Sie eine Reservierung vornehmen.

Die meisten kurzschnäuzigen Tiere sind in unserer Liste inbegriffen. Ist die Rasse Ihres Tieres nicht enthalten, Sie meinen aber, dass Ihr Tier kurzschnäuzig sein könnte? Wir empfehlen Ihnen, sich in diesem Fall an das KLM-Kundenkontaktcenter oder an Ihr Reisebüro zu wenden.

Kosten

Für die Beförderung Ihrer Katze oder Ihres Hundes fällt eine Gebühr von 75 € bis 400 € pro Flug an. Wir sind uns bewusst, dass dies eine große Preisspanne ist; die Gebühr variiert je nach Abflughafen und Zielflughafen. Sie sehen den genauen Preis bei Ihrer Reservierung.

Tiere, die von der Beförderung ausgenommen sind

Leider können wir Ihr Haustier nicht befördern, wenn:

  • Sie ein anderes Haustier als einen Hund oder eine Katze mitnehmen möchten;
  • Ihr Haustier und der Transportbehälter zusammen über 75 kg wiegen;
  • der Transportbehälter eine Größe von 292 cm (L +B + H) überschreitet;
  • Ihr Hund oder Ihre Katze nicht auf demselben Flug mit Ihnen mitreist;
  • Ihr Hund oder Ihre Katze in ein Land mitreist, in dem die Beförderung von Haustieren aufgrund der dortigen behördlichen Vorschriften nur als Frachtgut zulässig ist.

In diesen Fällen empfehlen wir Ihnen, sich an ein Spezialfrachtunternehmen zu wenden.