KLM-Geschäftsführung

Lernen Sie die Geschäftsführung der KLM kennen: unseren Exekutivbeirat, den Aufsichtsrat und die Vorstandsmitglieder.

Exekutivbeirat

Die Geschäftsführung der KLM liegt in den Händen ihres Führungsteams. Die gesetzlich vorgeschriebenen Geschäftsführer sind der Vorstandsvorsitzende (President and Chief Executive Officer) Pieter Elbers, Geschäftsführer und Finanzvorstand (Chief Financial Officer) Erik Swelheim sowie Geschäftsführer und Chief Operating Officer (COO) René de Groot.

Sehen Sie sich die Mitglieder des Exekutivbeirats der KLM an.

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat überwacht die Geschäftsführung durch den Vorstand und die allgemeine Unternehmensleistung der KLM. Der Aufsichtsrat besteht aus Cees ‘t Hart (Vorsitzender), François Enaud, Jan-Kees de Jager, Christian Nibourel, Marjan Oudeman, Fleur Pellerin, Pierre-François Riolacci, Benjamin Smith und Janine Vos.

Biografie Pieter Elbers

Pieter (J. Th.) Elbers (1970) - Vorstandsvorsitzender – ist ein Veteran der Luftfahrtindustrie mit über 25 Jahren Erfahrung bei der KLM. Er begann seine Laufbahn bei der KLM im Jahr 1992 als Leiter Flugzeugbeladung, gefolgt von einer Reihe von Führungspositionen in den Niederlanden sowie sechs Jahren im Ausland (in Italien, Griechenland und Japan). Er wurde im Jahr 2011 als Chief Operating Officer (COO) Vorstandsmitglied bei der KLM. Im Jahr 2014 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden (President und Chief Executive Officer) ernannt.

In dieser Funktion ist er für die Führung der Unternehmensstrategie und -leistung der KLM insgesamt verantwortlich. Der Hauptschwerpunkt seiner Rolle besteht darin, die strategischen Prioritäten festzusetzen, um die Wettbewerbsvorteile des Unternehmens bestmöglich auszunutzen. Darüber hinaus umfasst der Bereich seiner Verantwortung auch die externen Angelegenheiten und die Beziehungen zu externen und internen Stakeholdern sowie die Weiterentwicklung und Verbesserung von Allianzen (Joint-Ventures) und (SkyTeam)-Partnerschaften. Daneben ist er auch für die Aufrechterhaltung einer kundenorientierten, innovativen und effizienten Organisation und Betriebsführung verantwortlich. Wichtige Grundlagen, die ihm helfen, seine Ziele zu erfüllen, sind die Leitung eines motivierten Geschäftsführungsteams und der Aufbau einer soliden Unternehmenskultur mit gleichen Chancen für alle.

Er ist Mitglied des Exekutivbeirats der Air France-KLM-Gruppe. Außerdem ist er Mitglied des Aufsichtsrats der Marfo B.V, Mitglied des Vorstands der niederländischen Industrie- und Arbeitgebervereinigung (VNO-NCW) und Mitglied des Direktoriums der IATA.

Pieter Elbers hat einen MBA (Master in Business Administration) der Open Universiteit in Amsterdam und einen Bachelor-Abschluss in Logistikmanagement der Akademie Venlo. Außerdem hat er Programme für die Ausbildung von Führungskräften an der IMD - Lausanne, Columbia University - New York und Tsinghua - Peking absolviert. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Biographie Erik Swelheim

Erik (R.) Swelheim (1965) – Geschäftsführer und Finanzvorstand (Chief Financial Officer) - begann seine Laufbahn bei der KLM als Corporate Controller im Jahr 2004. 2012 wurde er Chief Financial Officer (CFO) und seit 2014 ist er Vorstandsmitglied. Vor seinem Einstieg bei der KLM hatte er verschiedene Posten im Finanzwesen bei Unilever inne, unter anderem als Leiter des Finanzwesens bei Iglo-Ola in den Niederlanden, Finanzdirektor der europäischen Lieferkette bei DiverseyLever und Finanzdirektor bei JohnsonDiversey and DiverseyLever in Frankreich.

Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortung des Vorstands ist der CFO für die Leitung der Konzernfinanzabteilung der KLM, der Finanzplanung und -berichterstattung und des finanziellen Risikomanagements verantwortlich. Als Geschäftsführer gehören auch die Beschaffung und IT zu seinen Schwerpunktbereichen. Er ist Mitglied des Finanzausschusses der IATA. Außerdem ist er Mitglied des Aufsichtsrats von Transavia, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der KLM.

Erik Swelheim ist Diplom-Betriebswirt (Universität Amsterdam) und im Besitz eines Postgraduierten-Diploms in Finanz-Controlling (RC) von der Vrije Universiteit in Amsterdam.

Biografie René de Groot

René (M.) de Groot (1969) – Geschäftsführer und Chief Operating Officer (COO) - begann seine Laufbahn bei der KLM im Jahr 1990 als Pilot. In seiner letzten Position als Pilot war er bis 2012 Kapitän an Bord des Airbus A330. 1999 wurde er Mitglied im Vorstand der niederländischen Flugpiloten-Gewerkschaft VNV, und war von 2005 bis 2009 Vorstand der VNV. Von 2010 bis 2011 war De Groot Stellvertretender Vorstand der Internationalen Föderation der Flugpilotenverbände (IFALPA). Im Jahr 2012 wechselte er zu einer Führungsposition im Bereich Technik & Wartung, wo er den Posten als Senior Vice President Operations übernahm, bevor er 2015 als Chief Operating Officer (COO) in den Vorstand aufgenommen wurde. Er ist auch der verantwortliche Betriebsleiter der KLM.

Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortung des Vorstands ist der COO für die Leitung des Geschäftsbetriebs des Bereichs Passagiere mit 20.000 Mitarbeitern, 35 Millionen Passagieren jährlich und 734 Flügen pro Tag an 171 Reiseziele zuständig.

Als verantwortlicher Betriebsleiter der KLM ist er der niederländischen Zivilluftfahrtbehörde (CAA-NL) für die Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit und der Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Standards verantwortlich, und er hat die letztliche Verantwortung für das Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC). Im Rahmen seiner Verantwortung ist er für das gesamte integrierte Sicherheitsmanagementsystem (ISMS) federführend.

René de Groot absolvierte seine Ausbildung zum Flugpilot an der Rijksluchtvaartschool. Darüber hinaus hat er mehrere Führungskurse im Bereich der Luftfahrtsicherheit (Baines Simmons) sowie ein Führungskräfteprogramm (Darden Business School, USA) absolviert.